Gabriel Pogello wurde in 1974 geboren. Er war acht Jahre alt als sein Onkel ihm eine spanische Gitarre kaufte und er anfing zu spielen. Seine Eltern hielten ihn für sehr talentiert und schickten ihn im folgenden Jahr auf ein nahegelegenes Musikschule. 
Hier erlebte er den ersten Erfolg seines Lebens; auch seine Lehrer hatten hohe Erwartungen an ihn. 
Nach einigen Jahren musischer Ausbildung lehnte er sich in Richtung der Latin-Jazz Trends. 
Als er 18 war, ging er auf das Béni Egressy Konservatorium, dies war auch die Zeit in welcher die Künste anderer Gitarrenspieler großen Einfluss auf seinen eigenen Stil hatten. In diesen Jahren spielte er in vielen Latin-Jazz Gruppen und wurde sowohl unter den professionellen Spielern als auch in Clubs bekannt. Nach seiner Schulung spielte er für 9 Jahre in Hotels und auf Festen in ganz Europa und wurde einer der angesehensten Gitarristen unten Musikagenten. Doch er wollte mehr,... Die Grundlage des Flamenco-Gitarristen ist die Musik die ihn ausmacht, sie entwickelt sich durch die Leute die sich umgeben und mit denen man spielt. 
 In Spanien nahm er an vielen Kursen von bekannten Flamenco-Gitarristen teil um seinen eigenen Stil so wie besondere Gitarrentechniken zu entwickeln und zu verbessern.